Wie man einen Kaminöfen richtig benutzt

KaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfenKaminöfen

Kaminöfen

Kaminöfen

Zu einem Kaminöfen war mit sich für eine lange Zeit zufrieden, korrekte Ausbeutung ist notwendig. In einem Steinofen dürfen Sie auf keinen Fall Haushaltsabfälle verbrennen, da während der Verbrennung giftige Gase freigesetzt werden. Sie können nicht den Ofen aus Ziegelstein mit Holz von Nadelbäumen aufgrund der Tatsache nutzen, dass Schwarz steht mit einem hohen Gehalt an Harz, die aus dem Schornstein fast unmöglich zu entfernen, um es in die Einstellung der Arbeit führt durch den Kamin.

Es wird auch nicht empfohlen, Papier im Ofen zu brennen, auf dem sich farbige Bilder und Beschriftungen befinden, da der Lack in seiner Zusammensetzung Schwermetalle enthält. Verwendung des Feuerraums des Ofens kann nur Ziegel Fliesen, Holz und Braunkohle und Briketts von ihnen, Torf, Holzspäne, Rinde und das Holz nur Hartholz wie Espe, Birke, Erle. Eine weitere wichtige Regel im Ofen ist die Verwendung von trockenem Brennholz. Zum einen wird die Wärme nahezu 2 mal bei der Verbrennung von unbehandeltem Holz freigesetzt niedriger als bei der Verbrennung von ausgetrocknet, und zweitens, Dedicated Feuchtigkeit in Form von Kondensat auf den Kaminwänden abgeschieden, was sich negativ auf die Qualität und Dauer der Ofenbetrieb auswirkt.

Jedes Jahr am Ende der Heizperiode müssen ein Kaminöfen und ein Schornstein gereinigt werden.